Telefon: 0421 478 80 65 E-Mail: info@fh-beratung.de

Burnout – Ursachen, Hilfen, Beratung

Der Begriff „Burnout“ kommt aus dem Englischen und bedeutet wörtlich übersetzt „ausbrennen“. Geprägt hat ihn der New Yorker Psychotherapeut Herbert Freudenberger in den 70er Jahren, nachdem er sich über lange Zeit verausgabt hatte – bis plötzlich nichts mehr ging. Freudenberger fühlte sich ausgebrannt und erschöpft und schrieb über seine Erfahrung.

Burnout: Vielfältige Symptome

Auch heute wird als Burnout der Zustand einer chronischen seelischen, emotionalen und körperlichen Erschöpfung bezeichnet. Aus medizinischer Sicht gibt es bei den Betroffenen keine eindeutige Diagnose – häufig wird Burnout jedoch in Zusammenhang mit Stress und Überforderung gebracht. Manche leiden unter Schlafstörungen oder bekommen einen Hörsturz, andere klagen über Angstzustände: Die Ursachen und Symptome sind vielfältig und die Erkrankung kann ebenso durch die berufliche Situation hervorgerufen werden wie durch eine besondere Herausforderung im privaten Umfeld – wenn beispielsweise über längere Zeit ein Angehöriger gepflegt wird. Klar ist: An der Entstehung von Burnout sind immer innere Faktoren wie die eigene Persönlichkeit und äußere Einflüsse (Umwelt) beteiligt.

Analysieren Sie Ihren Zustand

Menschen reagieren sehr unterschiedlich auf Belastung und Stress – bei manchen reichen schon wenige Auslöser. Häufige Symptome von Burnout-Erkrankten sind Anspannung, innere Unruhe, psychosomatische Beschwerden oder Motivationslosigkeit und treten bei Frauen häufiger auf als bei Männern. Studien zeigen, dass das Risiko der Erkrankung mit dem sozialen Status der Person steigt. Das Gefühl ausgebrannt zu sein gilt bei Medizinern nicht als eigenständige Krankheit, da bei Burnout keine klar definierbaren Krankheitszeichen auftreten. Viele Symptome der Betroffenen wie Antriebslosigkeit, Müdigkeit und das Gefühl einer inneren Leere überschneiden sich jedoch mit denen einer depressiven Erkrankung. Trotz aller Unklarheiten bei der Diagnose von Burnout, haben die Betroffenen eines gemeinsam: Sie fühlen sich chronisch überlastet.

Folgende Fragen können Ihnen bei einer ersten Einschätzung Ihres Zustandes helfen:

  1. Können Sie nachts gut schlafen?
  2. Empfinden Sie tagsüber häufig ein Gefühl von Müdigkeit?
  3. Haben Sie in letzter Zeit viel gearbeitet?
  4. Fühlen Sie sich antriebslos?

Mögliche Ursachen für Burnout

Warum das Leben plötzlich aus den Fugen gerät, muss natürlich je nach Schwere der Symptome individuell und behutsam geklärt werden. Häufig klagen Betroffene über Burnout-Symptome wenn sich die Lebenssituation stark verändert – Gründe können ein Jobwechsel, eine Scheidung oder der Studienanfang sein. Äußere Faktoren, die das Risiko einer Erkrankung erhöhen:

  • Überlastung auf der Arbeit
  • Fehlende Anerkennung
  • Mangel an Kontrolle
  • Ungelöste Konflikte
  • Fehlende soziale Unterstützung

 

Burnout Test

Wenn Sie sich unsicher sind, ob Sie an Burnout leiden, können Sie hier den kostenlosen und anonymen Burnout Test machen (Dauer: Max. 60 Sekunden).

Die Auswertung erfolgt sofort online und anonym:

» Burnout Test

 

Individuelle Beratung bei Burnout

Oftmals können Veränderungen im Alltag oder ein Jobwechsel helfen, gegen die Symptome von Burnout anzukämpfen. Wenn Sie das Gefühl haben, ausgebrannt zu sein oder unter chronischer Erschöpfung leiden, kann ich Ihnen Hilfestellung bieten. In Form von Entspannungstechniken, Zeitmanagement, Stressbewältigung und der Klärung individueller Ursachen können wir gemeinsam etwas gegen Burnout unternehmen.

FH Beratung KontaktVereinbaren Sie jetzt Ihren
persönlichen, diskreten Beratungstermin
mit mir. Ich bin nur 1 Anruf oder 1 Mail entfernt.
Weiter >>

Copyright (c) 2015 FH Psychologische Beratung Frank Hoffmeister     Design: netboxx.com

Scroll to Top