Telefon: 0421 478 80 65 E-Mail: info@fh-beratung.de

EFT steht für Emotional Freedom Techniques und gehört zu den neuen wegweisen Therapieformen der noch jungen Energiepsychologie. Die Methode basiert auf dem Wissen des asiatischen Kulturkreises über das Energiesystem des menschlichen Körpers. Bei EFT handelt es sich um eine Klopftechnik, bei der bestimmte Akupunkturpunkte wie Kopf, Oberkörper, Hand und Finger stimuliert werden.

EFT ist ein sehr sanftes, aber dennoch effektives Mittel, das häufig bei Stress, Ängsten, Trauer, Phobien, Schmerzen, Traumata, Symptomen der körperlichen Beeinträchtigung oder Wut angewendet wird. Während der Behandlung denkt der Patient an eine für ihn belastende Situation – der gestörte Energiefluss in den Meridianpunkten soll so ausbalanciert und die negativen Gefühle aufgelöst werden. 2012 wurde EFT als evidenzbasierte Methode von der American Psychological Association (APA) als wissenschaftlich fundierte Therapiemethode anerkannt.

EFT – Emotional Freedom Techniques im Einsatz bei FH Psychologische Beratung Bremen

EFT – Emotional Freedom Techniques im Einsatz bei FH Psychologische Beratung Bremen

EFT als eine Form der „psychologischen Akupressur“

Der Amerikaner Gary Craig entwickelte die EFT-Methode 1995 in Kalifornien und betrachtet seine Technik als Werkzeug zur Selbsthilfe. Doch EFT hat sich auch als effektive Unterstützung in der Therapie sowie Beratung erwiesen und erlangt hierzulande einen zunehmenden Bekanntheitsgrad als „Energietechnik“. In Deutschland wird diese Technik häufig auch Klopfakupressur oder „psychologische Akupressur“ genannt, da EFT eine Form der Akupunktur ist – jedoch ohne Nadeln.

Die Methode von Gary Craig beruht auf den Erkenntnissen der Chinesischen Medizin, wonach die Menschen nicht das Trauma selbst belastet, sondern die damit verbundenen negativen Gefühle – diese verursachen häufig dauerhaft eine Störung des Energieflusses. Bei der Anwendung von EFT werden Meridiane wie Kopf, Hand oder Finger als Draht zum Gehirn genutzt. Dabei beklopft der Anwender in einer bestimmten Reihenfolge die vorgegebenen Meridianpunkte im Gesicht und am Körper leicht, während der Patient sich auf sein Trauma oder Problem einstimmt. Ziel einer EFT-Sitzung ist es, dass der Patient die Erfahrung und die damit verbundenen Gefühle trennen kann.

EFT hilft gegen die unterschiedlichsten Beschwerden

EFT kann praktisch in jeder Lebenssituation eingesetzt werden und zeigt oft auch Fällen Wirkung, in denen andere Verfahren keine oder wenig Resultate hervorgebracht haben. Die Methode ist leicht durchzuführen und kann gegen die unterschiedlichsten Beschwerden helfen:

  • Stress, Angst (Flugangst, Prüfungsangst, Redeangst, Höhenangst)
  • Phobien
  • Chronische Erkrankungen und Schmerzzustände
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Selbstzweifel, Minderwertigkeitskomplexe
  • Beziehungsprobleme
  • Lernprobleme
  • Störungen des Wohlbefindens, Anspannung

Lassen Sie sich beraten

Sie leiden an Selbstzweifeln, Phobien, Anspannung oder Stress? Gerne werde ich Sie entsprechend beraten und gemeinsam mit Ihnen über die psychologische Akupressur der EFT-Methode einen Weg finden, die Symptome zu lindern.

 

FH Beratung KontaktVereinbaren Sie jetzt Ihren
persönlichen, diskreten Beratungstermin
mit mir. Ich bin nur 1 Anruf oder 1 Mail entfernt.
Weiter >>

Copyright (c) 2015 FH Psychologische Beratung Frank Hoffmeister     Design: netboxx.com

Scroll to Top